Schleck was Gutes, Tu was Gutes. Die 10 WEEKS CHALLENGE.

KISSYO_10-WEEKS-Tapete0
KISSYO_10-WEEKS-Motiv-Web6
KISSYO_10-WEEKS-Motiv-Phone

DIE 10 WEEKS CHALLENGE

Die 10 WEEKS CHALLENGE ist vorbei, unser Engagement in Togo hält an. Wir spenden insgesamt 25.000 Euro für den Bau einer Manufaktur für Frauen in Togo, in der sie Früchte wie Mangos, Ananas und Zitronengras weiterverarbeiten können. Die Veredelung der Rohstoffe bietet den Frauen einen besseren Absatzmarkt für ihre Produkte und eine Unabhängigkeit von Zwischenhändlern. Gemeinsam stärken wir Frauen und ihre Familien im ärmsten Land Afrikas.

 

 

Von Beginn an beziehen wir die Frauen in den Prozess ein, um zu gewährleisten, dass sie das Projekt eigenständig vorantreiben und weiterentwickeln. Ihre Ideen und Vorstellungen waren der wichtigste Bestandteil in der Planungsphase. Sie sind an der Umsetzung beteiligt und wir schulen die Frauen in Workshops, so dass sie ihr Projekt erfolgreich führen können. Das Ziel der 10 WEEKS CHALLENGE ist es, die Einkommenssituation der Frauen zu verbessern und somit langfristig Perspektiven zu schaffen.

Wenn man einen Partner gefunden hat, mit dem man die Welt verbessern kann, muss man ihm treu bleiben. Deshalb setzen wir die 10 WEEKS CHALLENGE gemeinsam mit unseren Freunden von natureOffice (ecoCent e. V.) um, mit denen wir bereits für unsere zertifizierten Klimaschutzprojekte in Deutschland, Brasilien und auch Togo erfolgreich zusammenarbeiten. Wir erweitern unsere Unterstützung und eines können wir schon verraten: Das wird nicht unser letztes Hilfsprojekt sein. Denn KISSYO ist mehr als pures Schleckvergnügen. Euer Eis mit einer Mission.

10-WEEKS-VORLAGE-web-NOV
10-WEEKS-VORLAGE-phone-NOV

DAS WASSER FLIESST UND DIE MAUERN STEHEN

Große Fortschritte und Freude in Togo!

Das Wasser fließt und der Brunnen ist offiziell fertigstellt! Das Ziel der Frauen ist es, in der Manufaktur eine Marke zu schaffen, die für die Reinheit der Produkte und den hygienisch korrekten Umgang im Anbau, in der Produktion und in der Weiterverarbeitung steht. Mit dem Brunnen wurde die Grundlage für dieses Ziel geschaffen – die Freude darüber ist riesig. Auch an der Manufaktur wird fleißig gebaut und es sind große Fortschritte zu sehen. Wir können es kaum erwarten, bald die komplette Manufaktur zu sehen und die Inbetriebnahme zu feiern.

false